Institutsleitung

Foto: Julia Rotter
Foto: Julia Rotter

Dr. Britta Hölzel 

Diplom-Psychologin, Neurowissenschaftlerin, Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR)- und Yoga-Lehrerin. Als Wissenschaftlerin untersucht sie die neuronalen Mechanismen der Achtsamkeitsmeditation mittels magnetresonanztomographischer Aufnahmen. Die Ausbildung zur MBSR Lehrerin erhielt sie an dem von Jon Kabat-Zinn gegründeten Center for Mindfulness an der University of Massachusetts Medical School. Mit dem Yoga und der Meditation kam Britta Hölzel erstmals 1997 in intensiveren Kontakt, als sie nach dem Abitur für ein halbes Jahr durch Indien reiste. Zurück in Deutschland studierte sie Psychologie und promovierte schließlich am Bender Institute of Neuroimaging, Universität Gießen, über die neuronalen Mechanismen der Achtsamkeitsmeditation. Nach fünfjähriger Tätigkeit als Wissenschaftlerin an der Harvard Medical School in Boston und einem Jahr an der Charité in Berlin lebt sie nun seit einigen Jahren gemeinsam mit ihrer Familie in München. Seit kurzem ist sie selbständig tätig und unterrichtet Achtsamkeitskurse und –workshops und hält Vorträge. Sie ist als Referentin in Ausbildungslehrgängen für Achtsamkeitstrainer (Arbor Seminare, Mindful Leadership Institute, Forum Achtsamkeit) tätig und hat das I AM - Institut für Achtsamkeit und Meditation gegründet. 

Assistenz

Daniela Hlahla 

Daniela Hlahla unterstützt das Institut in allen organisatorischen Aspekten und ist Ansprechpartnerin für Kursbuchungen. Sie hat als Medizinisch-Technische-Laboratoriumsassistentin (MTLA) sieben Jahre in Hannover und drei Jahre in München gearbeitet, zuletzt in der Krebsforschung. Sie lebt mit ihrer Familie in München. 

 

Gast-Referenten

Dr. Thorsten Barnhofer 

Thorsten Barnhofer beschäftigt sich als Forscher und Kliniker mit der Entwicklung von achtsamkeits-basierten Verfahren zur Prävention und Behandlung von emotionalen Störungen, insbesondere für Personen mit hoher Vulnerabilität. Er ist ausgebildeter Achtsamkeits- und Yoga-Lehrer und hat mit seiner Arbeit über lange Jahre zur Weiterentwicklung der achtsamkeits-basierten kognitiven Therapie für Depressionen beigetragen. Derzeit ist er als Associate Professor und Leiter der Weiterbildung für Achtsamkeitslehrer an der University of Exeter tätig. Er bietet regelmäßig Retreats im Vereinigten Königreich und international an.

Claudia Braun 

hat internationale BWL studiert und einen MPA (Master of Public Administration) an der London School of Economics absolviert. Von 2007 bis 2013 war sie bei einer großen Unternehmensberatung tätig, bevor sie zu 'Return on Meaning' wechselte, einer Berliner Unternehmensberatung mit Fokus auf Führungskräfteentwicklung, Kulturwandel und Achtsamkeit in Organisationen sowie strategischen HR Themen. Sie ist zertifizierte MBSR Trainerin mit Fortbildungen u.a. bei Jon Kabat-Zinn, hat eine Ausbildung in achtsamkeitsbasiertem systemischen Coaching absolviert (18-monatig) und ist derzeit im 2-jährigen Mindfulness Teachers' Development Programme des Bodhi College. Ihr fachliches Know-how setzt sie für ihre Arbeit in Organisationen ein. Sie begeistert der Nutzen, den eine authentisch vermittelte Achtsamkeitspraxis gleichzeitig für Mitarbeiter, Führungskräfte und die Organisation haben kann. Weitere Infos unter www.mindfulinberlin.de

Michaela Doepke

Achtsamkeitstrainerin in Unternehmen, Dozentin für Mindful Leadership, zertifizierte MBSR-Lehrerin, Meditationslehrerin, Journalistin, Buchautorin und Dozentin in der Ausbildung von MBSR-LehrerInnen (Arbor-Seminare). Sie praktiziert seit rund 30 Jahren Meditation und verbindet gerne vielseitige Tätigkeiten miteinander. Michaela Doepke engagiert sich für Ethik, Achtsamkeit und Stressprävention im Gesundheitswesen. Ihr Anliegen ist es, Menschen einfühlsam in die Selbsterfahrung zu begleiten und sie bei der Entdeckung des eigenen Potenzials und der inneren Stärken zu unterstützen. Wichtig sind ihr Werte wie Mitmenschlichkeit, gegenseitiger Respekt und Mitgefühl sowie die Vermittlung einer nachhaltigen Kultur der Achtsamkeit in Gesellschaft und Unternehmen. Prägend und inspirierend waren für sie viele persönliche Begegnungen mit großen Weisheitslehrern wie dem Dalai Lama oder Thich Nhat Hanh, mit Jon Kabat-Zinn, dem Begründer der Achtsamkeitsbewegung oder Führungskräften wie Helmut Lind von der Sparda-Bank München. Michaela Doepke lebt am Ammersee nahe München und unterrichtet als Achtsamkeitstrainerin 8-Wochen-MBSR-Kurse zur Stressbewältigung. Außerdem bietet sie unterschiedliche Kursformate für Achtsamkeitspraxis und Meditation in großen Unternehmen, in Naturhotels, Seminar- und Meditationszentren, in der Hospizausbildung sowie Einzelcoachings an. Weitere Infos unter www.michaela-doepke.de.

Lisa Grashey

Lisa Grashey ist seit 15 Jahren Achtsamkeitstrainerin. Sie ist zertifizierte Lehrerin für Stressbewältigung durch Achtsamkeit - MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) und Achtsamkeitsbasierte kognitive Therapie - MBCT (Mindfulness Based Cognitive Therapy; www.mbct-forum.de) eine Rückfallprophylaxe für Depressionen. Lehrer waren hier unter anderem Prof. Jon Kabat Zinn, Prof. Saki Santorelli und Prof. Mark Williams für MBCT. Wichtig ist ihr nicht nur eine individuelle praxisorientierte Kursleitung mit sehr viel Erfahrung sondern auch eine über die Kurse hinausgehende Betreuung interessierter Teilnehmer in weiterführenden Gruppen, um eine dauerhafte tiefer gehende Entwicklung der Achtsamkeitspraxis zu begleiten. Sie unterrichtet Achtsamkeit in Gruppen und bietet Einzeltrainings an. Vorträge, Seminare und Kursformate für Organisationen ergänzen das Angebot. Vor Ihrer Tätigkeit als Heilpraktikerin war sie im Management der internationalen Kempinski Hotelkette in Europa und Asien erfolgreich. Viele mehrjährige psychotherapeutische Ausbildungen (Klientenzentrierte Gesprächsführung nach C. Rogers, körperorientierte Psychotherapie - Hakomi, systematische Therapie mit der inneren Familie - IFS, lösungsfokussierte Gesprächsführung, Hypnotherapeutische Gesprächsführung, Systemische Strukturaufstellungen) ermöglichen eine erfahrene, fachlich versierte Unterstützung mit vielfältigen Blickwinkeln. Weitere Infos unter www.Achtsamkeit-und-Sein.de 

Inga Mayer

Heilpraktikerin, Ayurveda-Therapeutin, körperorientierte Psychotherapeutin, zertifizierte MBSR-Lehrerin, MSC-Lehrerin. Eine Weltreise führte Inga Mayer in den 80ern nach Indien, wo sie eine mehrjährige Ausbildung in traditioneller ayurvedischer Medizin, Yoga und Meditation absolvierte. Zurück in Deutschland gründete sie 1997 eine der ersten Ayurveda-Praxen in München. Ihre Ausbildung zur körperorientierten Psychotherapeutin hat sie am Institute for Life Energy in München durchlaufen und ihr Wissen in zahlreichen Fortbildungen in systemisch integrierter Familientherapie, Traumatherapie und Coaching intensiviert. In all den Jahren hat sie zahlreiche Retreats in der Advaita Tradition nach Ramana Maharshi absolviert. Die Begegnungen mit Jon Kabat Zinn und Saki Santorelli und weiteren Meditationslehrern haben sie inspiriert Achtsamkeit und Selbstmitgefühl zu lehren und es ist ihr eine Herzensangelegenheit ihre Erfahrungen weiterzugeben. Sie unterrichtet Achtsamkeitskurse und gibt Seminare, hält Vorträge und ist Referentin in Ausbildungen für Achtsamkeitstrainer (Arbor Seminare). Weitere Infos unter www.ayurvedische-heilkunst.de

Helene Emma Wisser

Diplom Soziologin, Rhythmiklehrerin, zertifizierte Trainerin und Coach für Achtsamkeit und Stressbewältigung und Trained Teacher für MSC (Mindful Self-Compassion; Achtsames Selbstmitgefühl). Ihre eigene über 25-jährige Meditationspraxis führte sie zu MBSR. Seit 13 Jahren gibt sie MBSR Kurse und Coachings auf Basis von Achtsamkeit und zählt zu den ersten MBSR Trainerinnen in Deutschland. Seit 3 Jahren unterrichtet sie auch MSC -Kurse. Ihr Schwerpunkt sind Menschen in Krisensituationen und Burnout, Führungskräfte und Menschen, die für sich selbst eine Veränderung wünschen. Zudem führt sie Workshops und Vorträge zu Achtsamkeit in Organisationen und Unternehmen durch. Sie führt ihre Praxis für achtsames Leben in München-Neuhausen und lebt in Weyarn b. München. Dort gründete sie im März 2017 das Landhaus für achtsames Leben, ein Ort des Rückzugs aus dem städtischen Trubel, der in der Umgebung des schönen Voralpenlandes Achtsamkeitstage - und Wochenenden, und Kompakt-Kurse anbietet. Einmal jährlich organisiert sie eine Achtsamkeitsreise in die Schottischen Highlands. In ihrer Praxis ist es ihr wichtig, ihre Klienten anzuregen, wieder neugierig auf sich selbst zu werden und durch vertiefte Selbstwahrnehmung neue Handlungs- und Denkspielräume zu entdecken. Weitere Infos unter www.mbsr-praxis-muenchen.com